Coronavirus-Informationen

Coronavirus-Informationen


Häufig gestellte Fragen und Antworten zur Abfallentsorgung und Koronarinfektion


Aktualisiert am 25.03.2020 um 14.30 Uhr

Im Zusammenhang mit der anhaltenden Situation mit der fortgesetzten Verbreitung von Coronavirus finden Sie hier die neuesten Nachrichten zu den Diensten von ReMidt.

Der heutige Status lautet wie folgt:

  • In unserer Zugangskontrolle an den Recyclingstationen wurde eine weitere Verschärfung eingeführt. Wir wollen gleichzeitig weniger Autos und Kunden im Werk. Dies soll die Ausbreitung einer Infektion verhindern.
  • Kinder und Hunde sollten im Auto bleiben, wenn Sie eine unserer Recyclingstationen besuchen. Wir empfehlen außerdem, dass nur eine Person in der Anlage aus dem Auto steigt. Von anderen Personen fernhalten, mindestens zwei Meter. Dies wurde als Maßnahme zur Infektionsprävention eingeführt.
  • Sind Sie in Quarantäne? Dann sollten Sie keinen Abfall liefern an unseren Recyclingstationen. Gleiches gilt, wenn Sie erkältet sind, Atemprobleme oder andere nicht geklärte Infektionssymptome haben. Helfen Sie uns, unsere Mitarbeiter gesund zu halten.
  • Nicht in Quarantäne, aber die Möglichkeit zu warten, um Abfall zu liefern? Dann schätzen wir Sie Warten auf Abfall zu liefern bis es absolut notwendig ist.
  • Wenn Sie eine Recyclingstation besuchen, werden Sie beim Einlauf von einem unserer Betreiber abgeholt. Auf diese Weise können wir die Anzahl der Kunden, die sich jederzeit in der Einrichtung befinden, begrenzen und über unsere Maßnahmen zur Infektionsprävention informieren.
  • Das Kundencenter und andere Büros sind geschlossen. Das heißt, wenn Sie mit uns in Kontakt treten möchten, müssen Sie dies über tun Telefon, E-Mail oder unser Kontaktformular. Als Kunde können Sie etwas längere Reaktionszeiten als normal erleben.
  • Unsere Second-Hand-Läden und Geschäfte sind vorerst geschlossen.

_____________________

HOME WASTE COLLECTION - WIE KÖNNEN SIE DIE GEFAHR DER INFEKTION REDUZIEREN?

Die Renovierer, die die Abfälle bei Ihnen zu Hause sammeln, sind Teil der Front, die große Anstrengungen unternimmt, um unsere Gemeinde während dieser Krise am Laufen zu halten. Jeden Tag werden sie Tausende von Mülleimern von denen leeren, die gesund sind, sich in Quarantäne befinden und von denen, die krank geworden sind.

So machen Sie die Arbeit unserer Renovierer so einfach und sicher wie möglich:

• Desinfizieren oder waschen Sie den Griff an der Dose am Tag vor dem Sammeln des Abfalls. Dies ist besonders wichtig, wenn Nachbarn oder gemeinsame Container vorhanden sind.
• Stellen Sie sicher, dass die Tasche fest sitzt, bevor Sie sie in die Dose werfen. Verwenden Sie jetzt lieber eine Tasche zu viel als eine zu wenig.
• Stellen Sie sicher, dass sich der Abfall im Behälter und nicht außen befindet. Stellen Sie keine Müllsäcke auf oder neben überlaufende Dosen. Der Deckel muss auf sein.
• Sortieren Sie so viel wie möglich. Wenn Sie nicht sicher sind, wohin Sie gehen sollen, überprüfen Sie sorter.no.
• Werfen Sie die Zigarettenschere, den Apfelschrott oder den Getränkebecher nicht auf die Straße. Bringen Sie es zur nächsten Mülltonne oder nehmen Sie es mit nach Hause.

--------

Für uns ist es wichtig, dass unsere Renovierer und anderes Betriebspersonal gesund bleiben, um nicht in eine Situation zu geraten, in der sich Abfall ansammelt.

Unseren Betreibern wurde gesagt, dass sie gemäß den Empfehlungen der Gesundheitsbehörden große Entfernungen zu den Kunden einhalten sollen. Wir hoffen, dass Sie als Kunde bei uns genauso denken und dabei helfen, Infektionen nicht zu verbreiten.

Wir hoffen auf Verständnis in einer unvorhersehbaren und herausfordernden Situation.