Wir nehmen die Koronainfektion ernst

Wir nehmen die Koronainfektion ernst



Häufig gestellte Fragen und Antworten zur Abfallentsorgung und Koronarinfektion


Aktualisiert am 05.01.2021 um 12.00 Uhr

Im Einklang mit der Entwicklung der Infektion in den Gemeinden, in denen wir arbeiten, haben ReMidt verschiedene Maßnahmen eingeführt, um Mitarbeiter und Kunden gesund zu halten. Wir haben regelmäßige Öffnungszeiten an unseren Recyclingstationen, lassen aber gleichzeitig eine begrenzte Anzahl in der Gegend ein. Wie viele es gibt, hängt von der Größe der Recyclingstation ab. In den meisten Fällen werden Sie von einem unserer Bediener am Gate abgeholt.

Der heutige Status lautet wie folgt:

  • Wir fordern, dass es zwei Meter von Mitarbeitern und anderen Kunden entfernt ist. Seien Sie geduldig, wenn sich mehrere im selben Behälter befinden.
  • In Übereinstimmung mit den Richtlinien der Gemeinden haben wir eine Verordnung zur Verwendung von Bandagen an den Recyclingstationen in Hitra und Frøya eingeführt. Es gibt auch Anforderungen für die Verwendung von Bandagen an anderer Stelle, wenn Sie nicht genügend Abstand zu anderen Personen halten können.
  • Wo es Wiederverwendungsstände gibt, sind diese vorerst geschlossen. Im Second-Hand-Shop bei Melhus gibt es eine begrenzte Anzahl gleichzeitiger Kunden und Bandagen.
  • Das Kundencenter und andere Verwaltungsgebäude sind wegen Besichtigungen geschlossen. Sollten Sie sich mit uns in Verbindung setzen, empfehlen wir Ihnen dies über Telefon, E-Mail oder unser Kontaktformular. Als Kunde können längere Reaktionszeiten als normal auftreten.
  • Kinder und Hunde müssen im Auto bleiben, wenn Sie eine unserer Recyclingstationen besuchen. Wir empfehlen außerdem, dass nur eine Person in der Anlage aus dem Auto steigt.
  • Wir akzeptieren keine Schulklassen oder andere Gruppen bis auf weiteres in der Recyclingstation.
  • Sind Sie in Quarantäne? Dann sollten Sie keinen Abfall liefern an unseren Recyclingstationen. Gleiches gilt, wenn Sie Symptome einer Infektion haben, die nicht geklärt wurden. Helfen Sie uns, unsere Mitarbeiter gesund zu halten.

_____________________

HOME WASTE COLLECTION - WIE KÖNNEN SIE DIE GEFAHR DER INFEKTION REDUZIEREN?

Die Renovierer, die die Abfälle bei Ihnen zu Hause sammeln, sind Teil der Frontlinie, die gewaltige Anstrengungen unternimmt, um unsere Gesellschaft in dieser Krise am Laufen zu halten. Jeden Tag werden sie Tausende von Mülleimern von denen leeren, die gesund sind, die unter Quarantäne gestellt werden und von denen, die krank sind.

So machen Sie die Arbeit unserer Renovierer so einfach und sicher wie möglich:

• Desinfizieren oder waschen Sie den Griff an der Dose am Tag vor dem Sammeln des Abfalls. Dies ist besonders wichtig, wenn es eine benachbarte Abteilung oder gemeinsame Container gibt.
• Stellen Sie sicher, dass die Tasche sicher befestigt ist, bevor Sie sie in die Dose werfen.
• Stellen Sie sicher, dass sich der Abfall im Behälter und nicht außen befindet. Stellen Sie keine Müllsäcke auf oder neben überlaufende Dosen. Der Deckel muss auf sein.
• Sortieren Sie so viel wie möglich. Wenn Sie nicht sicher sind, wohin Sie gehen sollen, überprüfen Sie sorter.no. Gebrauchte Bandagen sollten immer mit Restmüll entsorgt werden.

--------

Unseren Betreibern wurde gesagt, dass sie gemäß den Empfehlungen der Gesundheitsbehörden Abstand zu den Kunden halten sollen. Wir hoffen, dass Sie als Kunde bei uns genauso denken und dabei helfen, Infektionen nicht zu verbreiten.