Kompostierung


Die Kompostierung zu Hause ist eine umweltfreundliche Methode, um feuchte organische Abfälle aus dem Haushalt (Speisereste und andere organische Abfälle) zu entfernen. Kompostierung reduziert die Abfallmenge in einem Haushalt und führt zu gutem Boden und billigerem Abfall.

ReMidt ​​setzt frühere Programme fort, bis die Eigentümergemeinden eine neue gemeinsame Regelung für die Kompostierung von Eigenheimen verabschiedet haben. Sie müssen daher in Ihre Gemeinde klicken, um zu sehen, was für Ihre Region gilt. (Dies gilt nicht für die Gemeinden Averøy, Oppdal und Smøla).


Tingvoll Kristiansund Sunndal Aure F. Gemeinden HAMOS und Envina

hot Kompostierung

Hauskompostierung oder Wärmekompostierung ist der Abbau von Lebensmittelabfällen in einem geschlossenen und isolierten Kompostbehälter. Die Isolierung hält die Wärme, die beim Kompostierungsprozess selbst freigesetzt wird. Die Hitze kann auf 50 - 70 ° C ansteigen und Unkräuter und Verunreinigungen im Kompostzellstoff auch im Winter schnell zerstören. Der Kompostboden eignet sich hervorragend für Blumenbeete und Topfpflanzen. Das Ergebnis ist ein guter Nahrungsboden und eine billigere Renovierung. In den Kompostbehälter können Sie auch Gartenabfälle geben.

Alle organischen Abfälle aus dem Haushalt können kompostiert werden. Zum Beispiel Obst- und Gemüseabfälle, Mehl- und Milchprodukte, Teeblätter und Kaffeekörner, Fleisch- und Fischreste, Topfpflanzen und Gartenabfälle.

Bokashi

Bokashi ist eine Küchenkompostlösung (KEIN Gartenabfall), die aus einem Plastikeimer mit festem Deckel besteht. Möglicherweise möchten Sie das gleiche mit anderen Quellensortierungen im Küchenschrank aufbewahren. Bokashi ist ein anaerober Fermentationsprozess, es ist kalt (keine Verbrennung) und die Bokashimi-Mikroben haben so wenig Luft wie möglich. Der Bokashi braucht wenig Follow-up.

Sie können aus all Ihren Lebensmittelabfällen super Erde machen. Das einzige, was Sie nicht in den Bokashib-Eimer geben sollten, sind flüssige Lebensmittel wie Suppen.